Nachdem die Stadt Trier und der Landkreis Trier-Saarburg in die Corona-Stufe rot gewechselt sind, haben wir uns am heutigen Samstagmorgen von 10 Uhr bis 11 Uhr den Hauptmarkt in Trier angeschaut, um zu schauen

a) Wie ist der Betrieb an einem Samstagmorgen in Trier

b) Halten sich die Menschen an die Maskenpflicht?

Wir konnten in dieser Stunde der Beobachtung einen deutlichen Rückgang von Menschen in der Trierer Innenstadt beobachten. An einem „normalen“ Samstagmorgen um 10 Uhr wären wohl dreimal so viele Einkäufer auf dem Hauptmarkt gewesen, als heute. Wir haben einige Fußgänger angesprochen und hier waren es überwiegend Menschen aus der Stadt, die ihre Einkäufe getätigt haben und nicht zum „bummeln“ gekommen sind.

Bei der Maskenpflicht hat sich der Großteil der Menschen daran gehalten. Im Innenstadtbereich gilt seit Mitternacht eine komplette Maskenpflicht. Rund 20 Prozent der Fußgänger auf dem Hauptmarkt hatten keine Maske an. 80 Prozent hielten sich an die Regeln. Auf Nachfrage warum keine Maske getragen werde, so war man sich nicht im klaren darüber, dass seit Mitternacht die Maskenpflicht bestehe.