(c) Florian Blaes Symbolbild

Tawern. Am Freitag, 25.09.2020 ereignete sich gegen 17:40 Uhr auf der L 136 zwischen den Ortslagen Tawern und Fellerich ein schwerer Verkehrsunfall.

Auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle verloren 

Ein 18-jähriger Mann aus dem Kreis Trier-Saarburg befuhr die L 136 aus Fahrtrichtung Tawern kommend in Fahrtrichtung Fellerich und verlor auf dem ansteigenden Streckenabschnitt in einer Linkskurve auf regennasser Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Krad.

In der Folge stürzte der Motorradfahrer und zog sich schwere Verletzungen zu. Der junge Fahrer wurde zur weiteren Behandlung ins Brüderkrankenhaus Trier verbracht. Das Krad wurde total beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf einen vierstelligen Bereich.

Drohne der Feuerwehr kam zum Einsatz 

Für den Zeitraum der Unfallaufnahme musste die L 136 voll gesperrt werden. Im Einsatz befanden sich die AirRescue aus Luxemburg, ein Rettungswagen des DRK, die Drohneneinheit der Feuerwehr vom Kreis Trier-Saarburg, sowie die Polizei Saarburg.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Saarburg unter Tel: 06581-91550 in Verbindung zu setzen.