Symbolfoto Polizei Trier

Trier. Am frühen Samstagmorgen, gegen 06.30 Uhr hatte sich ein stark betrunkener, zwanzigjähriger Autofahrer, am Ende der Sackgasse in der Friedrich-Wilhelm-Straße offensichtlich verfranzt.

Auf 100 Meter, 9 Autos beschädigt 

Beim Versuch, sein Fahrzeug wieder in die entgegengesetzte Richtung zu manövrieren, beschädigte er auf einer Länge von ca. 100m insgesamt neun weitere Fahrzeuge, die zu beiden Seiten der Fahrbahn geparkt standen.

Zeuge schreitet ein 

Dank eines aufmerksamen Zeugen, der das Geschehen von seinem Fenster aus beobachten und schließlich den Fahrer selbst zum Anhalten bewegen konnte, wurden weitere Schäden verhindert.

Führerschein beschlagnahmt 

Der junge Verkehrsteilnehmer wird sich zukünftig auf andere Fortbewegungsmittel konzentrieren müssen, denn sein Führerschein wurde sogleich beschlagnahmt. Neben den eingeleiteten Strafverfahren wird er sich auch mit der nicht ganz unerheblichen Schadensregulierung auseinandersetzen müssen.