Sandra Gehlen/ Stadt Saarburg

Per Smartphone oder Tablet kostenlos im Internet surfen, das können ab sofort Bewohner, Besucher und Gäste der Stadt Saarburg. Die Stadt Saarburg hat gemeinsam mit dem Energiedienstleister Westenergie an stark frequentierten Plätzen im Stadtgebiet insgesamt 20 WLAN-Hotspots eingerichtet, die für alle interessierten Nutzer zur Verfügung stehen.

Sobald der Anwender in die unmittelbare Nähe des kostenlosen Internet kommt, wird das verfügbare WLAN auf seinem mobilen Gerät angezeigt. Das Handy kann bequem mit einem Klick ohne Registrierung mit dem WLAN verbunden werden, um sofort auf eine schnelle Internetverbindung zuzugreifen. Die Nutzung ist kostenfrei.

Vor Ort kamen Vertreter der Stadt Saarburg und von Westenergie zusammen, um das neue öffentliche WLAN-Netz gemeinsam symbolisch in Betrieb zu nehmen. Für Jürgen Dixius, Bürgermeister der Stadt Saarburg, gehört öffentliches WLAN zur Grundversorgung der Bürger und Besucher der Stadt: „In der Innenstadt ist ein barrierefreies, öffentliches WLAN und die kostenfreie Nutzung ein Beitrag für ein zeitgemäßes Stadtmarketing für Bürger und Touristen. Der gezielte Ausbau mit Hotspots ist unser Beitrag zur digitalisierten Innenstadt.“ Johannes Kölling, Beigeordneter der Stadt Saarburg, fügt hinzu: „Wir freuen uns nun im digitalen Bereich unsere touristischen und kulturellen Angebote weiter auszubauen, sei es durch die kulturhistorische Plattform Kuladig oder die Augmented- und Virtual Reality-Angebote im touristischen Bereich.“

Michael Arens, Leiter der Region Trier bei Westenergie, betont: „Freies Internet im öffentlichen Raum gibt einer Kommune ganz neue Möglichkeiten, die Bedürfnisse von Gästen, Einwohnern und Gewerbetreibenden zu erfüllen. Gerade im Stadtzentrum gibt es eine starke Nachfrage. Und: Das Surfen im Internet ist nicht nur kostenlos, sondern auch unkompliziert.“

Das kostenlose WLAN-Netz bietet dabei mit modernster Technik ein deutliches Mehr an Sicherheit und Service. Das Ganze funktioniert sehr einfach: In den WLAN-Einstellungen des Tablets oder Smartphones einfach „Saarburg Free WiFi“ auswählen, auf der Startseite auf den Login-Button klicken und schon kann gratis gesurft werden, ganz ohne Passwort. Es kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit pro Nutzer gesurft werden. Das Zeitkonto ist für jeden Nutzer auf 6 Stunden pro Tag limitiert.

Im Einzelnen hat die Stadt Saarburg gemeinsam mit der Westenergie 20 WLAN-Hotspots an öffentlichen und teils privaten Immobilien eingerichtet, und zwar am Rathaus der Stadt Saarburg (Erlebnisbücherei und Tourist-Büro), am Buttermarkt, am Amüseum, an der Burganlage (voraussichtlich ab Mitte Mai), im Bereich der Freizeitbäder, am Haus der Vereine am Cityparkplatz und im Bereich des Bahnhofs (Jugendzentrum).

Ziel des Projektes ist es, die Digitalisierung in Saarburg voranzutreiben, die stark frequentierten, öffentlichen Bereiche mit WLAN zu versorgen und so die Attraktivität der Innenstadt, des Einzelhandels und der Gastronomie zu steigern. Ebenso ermöglicht das freie WLAN die unkomplizierte Nutzung von multimedialen touristischen Angeboten, wie z. B. der Lauschtour-App, der Kuladig-App, den Augmented- und Virtual Reality-Angeboten sowie den weiteren Video- und Audioangeboten.

Für die Einrichtungen und Gewerbe in der Stadt Saarburg stehen Werbematerialien zum Saarburg Free Wifi zum Download und zur Bestellung zur Verfügung. Die Logos und Werbebilder sind für die Nutzung in Speisekarten, Werbebroschüren oder online in den sozialen Medien der Gewerbetreibenden lizenziert. Eine Verwendung ist stets mit dem Hinweis „Copyright Stadt Saarburg“ zu verwenden.