Symbolbild Florian Blaes

Am Donnerstag, den 18.06.2020, kam es gegen 20:00 Uhr zu einem gemeinsamen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Grund hierfür war ein gemeldeter Gasaustritt aus einem Gastank in der Ortslage Orenhofen. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die alarmierten Einsatzkräfte konnten die Situation, wie gemeldet, vor Ort feststellen. Durch ein kleines Loch im Gastank entwich Gas. Die umliegenden Häuser mussten geräumt und der Bereich abgesperrt werden. Das Gas wurde aus dem beschädigten Tank umgepumpt. Der Messzug der Feuerwehr überprüfte die Gaskonzentration in der näheren Umgebung. Als die Messung negativ verlief, konnte die Räumung und Absperrung aufgehoben werden.

Dennoch mussten während der gesamten Phase des Umpumpens etwa 30 Menschen ihre Häuser verlassen und wurden evakuiert. Die SEG betreute die Personen.