350 Menschen evakuiert wegen herrenlosem Paket in Birkenfeld

0
1179
Werbung

Trier (ots)Eine Streife der Polizei Birkenfeld wird von Angestellte des Fundbüros der VG Birkenfeld darüber in Kenntnis gesetzt, dass seit ca. 1,5 Stunden ein herrenloses Paket in der Bushaltestelle gegenüber der VG liegen würde. Bei der Inaugenscheinnahme konnte festgestellt werden, dass es sich um ein mittleres Paket handelt, welches lose mit Schnüren gebunden war. Außen waren das Gefahrenzeichen aufgeklebt. Das Paket wurde mit einem gewissen Gefahrenpotential eingestuft. Daraufhin musste der nähere Umkreis geräumt werden. Hierzu zählten die u.a. Kreisverwaltung und die VG Birkenfeld. Insgesamt waren ca. 350 Personen betroffen. Die Schneewiesenstraße war für die Dauer der Maßnahme in beiden Richtungen voll gesperrt. Im Einsatz waren neben der PI Birkenfeld, die FW Birkenfeld und die SM Birkenfeld sowie der VG Bürgermeister und dessen Ordnungsbehörde. Gegen 16:40 Uhr konnte durch den zwischenzeitlich eingetroffenen Delaborierer Entwarnung gegeben werden und die Maßnahmen waren gg. 16:45 Uhr beendet. Es handelte sich um ein Paket mit Papierinhalt.