Grimburg. Zu einem schweren Motorradunfall kam es am Sonntag, 21.06.2020 gegen 12.20 Uhr, auf der L147 zwischen der saarländischen Landesgrenze und Grimburg. Ein 51-jähriger Motorradfahrer fuhr in einem Pulk mit mehreren Motorradfahrern vom Saarland kommend in Richtung Grimburg als er vermutlich infolge von überhöhter Geschwindigkeit in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über sein Motorrad verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Motorrad und der Fahrer prallten frontal gegen die Leitplanke. Der Motorradfahrer wurde hierbei schwerverletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. Am Motorrad und an der Leitplanke entstanden Sachschäden.

(Polizeibericht)