Erbeskopf. Am Mittwochmorgen gegen 9:20 Uhr wurde die Feuerwehr auf den Parkplatz am Hunsrückhaus (Erbeskopf) zu einem brennenden Müllfahrzeug alarmiert. Ein Passant bemerkte, dass aus dem Fahrzeug im rückwärtigen Bereich dichter schwarzer Rauch aufsteigt und informierte die beiden Fahrer und setzte den Notruf ab.

Fahrer kippt Müll auf Parkplatz ab

Der Fahrzeugführer steuerte den Müllwagen auf den großen Parkplatz und kippte den brennenden Müll dort ab. Anschließend brachte er das Fahrzeug in Sicherheit. Beim Abkippen gab es immer wieder kleinere Explosionen von gashaltigem Material. Hierbei verletzte sich einer der Fahrer leicht und wurde vor Ort ambulant vom Rettungsdienst versorgt.

Mit Löschschaum gelöscht 

Die eingetroffenen Feuerwehren begannen gleich unter schwerem Atemschutz mit den Löscharbeiten. Hierbei wurde ein großer Schaumteppich über den 4 Kubikmeter hohen Müllberg gelegt. So konnten die Flammen, auch aufgrund der großen Trockenheit und der gefährlichen Nähe zum Wald, eingedämmt werden.

Mit einem Radlader des LBM wurde der Müll schließlich auseinandergezogen und weiter mit Schaum abgelöscht. Nachdem der Abfall abgekühlt war wurde von der Abfallfirma aus Hetzerath auf einen Container aufgeladen und abtransportiert.

Im Einsatz war die FEZ und Wehrleiter VG Thalfang, die Feuerwehren aus Thalfang, Bäsch und Hilscheid. Zudem das DRK Thafang, die Polizei Morbach und der LBM Thalfang.

 

  • Text und Bilder: Florian Blaes