Hermeskeil. Nachdem vor neun Tagen der erste bestätigte Corona- Fall in der Aufnahmeeinrichtung (AfA) Hermeskeil mitgeteilt wurde, sind bis zum Mittwochabend 57 Menschen mit dem Virus infiziert. Allen Betroffenen geht es gut, sie zeigen teilweise keine Symptome. In den letzten zwei Tagen gab es keine weiteren Neuinfektionen.

Einige Bewohner haben Tests abgelehnt 

Alle Bewohner sind seit einer Woche in Quarantäne. Gestern teilte die ADD mit, dass noch etwa 30 Bewohner der 520 getestet werden müssen. Einige Bewohner wurden beim ersten Test nicht angetroffen, teilte der Leiter der ADD mit. Wiederum andere hätten die Tests abgelehnt. Ihnen wurde nun angedroht, dass sie solange in Quarantäne bleiben müssen, bis sie getestet wurden und Ergebnisse vorliegen.

Für alle anderen endet voraussichtlich am 11.September die Quarantäne. Derzeit ist eine große Anzahl an Polizeikräften vor Ort um den Sicherheitsdienst zu unterstützen.