(c) Florian Blaes Symbolbild

In dem Trierer Stadtteil Olewig in der St.-Anna Straße kam es am Mittwochabend gegen 18:30 Uhr zu einem Großeinsatz der Feuerwehr.

Wie die Berufsfeuerwehr auf Nachfrage mitteilte, kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem ausgedehnten Küchenbrand. Das Feuer ist in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgebrochen. Die Bewohnerin konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und vergas in der Hektik die Wohnungstüre zu schließen. Hierbei zog der starke Rauch durch das Treppenhaus. Mehrere Menschen haben sich auf den Balkon ins Freie gerettet und warteten dort, bis mit Überdrucklüfter der Rauch aus dem Gebäude geblasen wurde.

Nach Informationen der Berufsfeuerwehr wurden 7 Menschen verletzt, darunter 3 Kinder. Sie kamen in umliegende Krankhäuser.

Das Feuer konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Schaden und Ursache stehen noch nicht fest.

Im Einsatz waren mehr als 50 Kräfte von Berufsfeuerwehr Wache I und II, der Löschzug Olewig, mehrere Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei.