Kirf. Am Montag, den 03. August  gegen 10:30 Uhr wurde in der Kirchstraße in Kirf bei Bauarbeiten auf einem privaten Grundstück in einer Tiefe von 3-4 Metern unter der Erdoberfläche ein Artilleriegeschoss aus dem zweiten Weltkrieg freigelegt. Das Geschoss war ca. 80 cm lang und 20 cm dick. Die Bauarbeiten wurden vorübergehend eingestellt, bis das Geschoss sichert war. Anschließend wurde die Munition vom Kampfmittelräumdienst Rheinland- Pfalz gegen 13 Uhr übernommen und fachgerecht abtransportiert. Eine Gefahr für die Bewohner von Kirf bestand zu keiner Zeit.

  • Text: Info Polizei Saarburg, geschrieben Florian Blaes
  • Bild: Symbolbild Florian Blaes