Am Montagabend (23.11.2020) gegen 18:10 Uhr befuhr eine Autofahrerin mit ihrem Sohn aus dem Hochwald die Kreisstraße 69 in Fahrtrichtung dem saarländischen Weiskirchen, als mitten im Wald kurz vor der Landesgrenze plötzlich Flammen unter dem Fahrzeug aufloderten.

Geistesgegenwärtig konnte die Autofahrerin das Auto noch auf einem Waldweg neben der Kreisstraße abstellen und verlassen. Kurze zeit später stand der Audi in Vollbrand. Verletze wurde glücklicherweise niemand.

Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand mit Wasser und Schaum schnell löschen, konnte jedoch nicht verhindern dass das Auto komplett ausbrannte.

Als Brandursache wird ein technischer Defekt von Seiten der Polizei vermutet. Die K69 war während der Lösch- und Bergungsarbeiten zwischen Mandern/ Waldweiler und Weiskirchen für den Verkehr voll gesperrt.

Im Einsatz war der Wehrleiter VG Saarburg-Kell, die Feuerwehr Mandern und die Polizei Hermeskeil.