Wittlich (ots)Am Nachmittag des 28.07.2019 befuhr ein Pkw gegen 14:40 Uhr die BAB1 in Fahrtrichtung Saarbrücken. Nach einem Überholvorgang zwischen den Anschlussstellen Hasborn und Wittlich Mitte verlor der Fahrer beim Wiedereinscheren auf den rechten Fahrstreifen die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in die Böschung. Anschließend überschlug sich der Pkw und kam auf dem Standstreifen zum Stehen.

Glücklicherweise blieb der alleine im Fahrzeug befindliche 32-jährige Fahrer unverletzt.

Aufgrund des vorsorglich entsandten Rettungshubschraubers musste die Richtungsfahrbahn Saarbrücken kurzzeitig voll gesperrt werden.

Unfallursächlich dürfte ersten Ermittlungen zu Folge überhöhte, den Wetterverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit gewesen sein. Zum Unfallzeitpunkt hat es stark geregnet.

Die Polizei weißt an dieser Stelle noch einmal darauf hin, wie wichtig es ist, seine Geschwindigkeit stets den aktuellen Sicht- und Fahrbahnverhältnissen anzupassen.

(Text : Polizei)

Symbolbild