Symbolbild Florian Blaes

Lieser/ Mülheim. Wie die Polizei mitteilte kam es im Bereich von Bernkastel- Kues am 5. August zu zwei Unfällen. Hierbei wurden zwei Autofahrer kontrolliert, die unter Alkoholeinwirkung standen:

Gegen 4:45 Uhr kam es auf der L 47 bei Lieser zu einem Verkehrsunfall. Ein 21- jähriger Autofahrer von der Mittelmosel war in Fahrtrichtung Bernkastel- Kues mit seinem Audi A3 unterwegs, als er eine Fahrbahnschwenkung verfehlte und links von der Straße abkam. Hierbei fuhr er mehrere Meter über den Grünstreifen, kam wieder auf die Straße zurück und kollidierte mit der gegenüberliegende Leitplanke. Der Fahrer blieb unverletzt, an dem Fahrzeug entstand Sachschaden. Ein Atemalkoholwert vor Ort zeigte einen Wert von 1,69 Promille an. Im Einsatz war das DRK und die Polizei Bernkastel- Kues.

Gegen 22 Uhr kam es auf der L 47 zwischen Mülheim und der Tankstelle Maring- Noviand zu einem gefährlichen Überholmanöver. Ein 45- jähriger BMW- Fahrer aus dem Raum Trier versuchte ein vor ihm fahrendes Auto zu überholen, übersah aber ein kommendes Auto im Gegenverkehr. Der BMW- Fahrer scherrte blitzartig wieder ein, wodurch der die Kontrolle über ein Auto verlor und rechts von der Straße abkam. Das Auto überschlug sich und kam in der Böschung an einer Baumgruppe zum Stillstand. Der Fahrer blieb unverletzt, stand aber mit 0,9 Promille unter Alkohleinfluss. Das Fahrzeug musste mit einem Totalschaden geborgen werden. Im Einsatz war die FFW Noviand, der Wehrleiter der VG Bernkastel-Kues, ein Fahrzeug des DRK und die Polizei Bernkastel-Kues.

Beiden Fahrern wurde eine Blutprobe entnommen und deren Führerscheine sichergestellt. Gegen beide Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

  • Text: Infos der Polizei Brnkastel- Kues, geschrieben Florian Blaes
  • Bild: Symbolbild Florian Blaes