Daniel Petry, Feuerwehr Konz
Konz. Am Samstagnachmittag 22.08.2020 gegen 17:40 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem brennenden Auto in einem Parkhaus in der Innenstadt alarmiert.

Zahlreiche Ersthelfer mit Feuerlöscher 

Wie die Feuerwehr mitteilte, geriet aus bislang ungeklärten Gründen ein PKW im Motorraumbereich in Brand. Während die alarmierte Feuerwehr auf Weg war, griffen zahlreiche beherzte Besucher eines Einkaufszentrums ein und versuchten die Flammen mit mehreren Feuerlöschern zu löschen. Im gesamten Parkhaus kam es zu einer starken Rauchentwicklung.

Feuerwehrfahrzeuge für das Parkhaus zu groß 

Unter schwerem Atemschutz begannen schließlich die Nachlöscharbeiten an dem brennenden Auto. Das Parkhaus wurde vorübergehend evakuiert, wegen des Rauches. Bevor die Einsatzkräfte überhaupt löschen konnten, musste vom Saar- Mosel- Platz eine Schlauchleitung in das Parkhaus gelegt werden, da die Feuerwehrfahrzeuge zu groß waren.

Großer Schaden wurde verhindert 

Durch das schnelle Eingreifen der Passanten und der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf danebenstehende Autos und dem Parkhausdeck verhindert werden.
Im Einsatz war die FEZ, Wehrleiter und Führungsstaffel VG Konz. Die Feuerwehren aus Konz und Wasserliesch. Weiterhin das DRK Konz zur Bereitstellung und die Polizei Saarburg.
  • Text: Info Feuerwehr Konz, geschrieben Florian Blaes
  • Bild: Feuerwehr Konz