Symbolbild Florian Blaes

Bollendorf. Am Samstagabend (19.09.2020) kam es gegen 22:30 Uhr auf der L 3 zwischen Bollendorf und Nusbaum zu einem Verkehrsunfall.

Nach Angaben der Polizei verunfallte ein Auto nach einer Kurve, überschlug sich und kam hinter der Leitplanke in einer Böschung schwer beschädigt zum Stillstand. Als die Rettungskräfte an der Einsatzstelle angekommen war, konnten sie aber keinen Fahrer mehr vorfinden.

Aufgrund des Ausmaßes ging die Polizei aber von schweren Verletzungen des Fahrers aus. Also begann eine Suche rund um die Unfallstelle. Zur Unterstützung wurde auch die Feuerwehr Bollendorf alarmiert.

Gegen 01.30 Uhr wurde der Aufenthaltsort des mutmaßlichen, 21 Jahre alten Fahrers ermittelt und dieser angetroffen. Der junge Mann wurde anschließend aufgrund seiner schweren Verletzungen von dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Da er unter Alkoholeinfluss stand, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.