Symbolbild Polizei Trier

Wie die Polizei mitteilt, kam es am Donnerstag den 10.06.2021 gegen 16:20 Uhr in der Parkstraße zu einer Behinderung des Straßenverkehrs. Durch das hiesige Ordnungsamt wurde zum o.g. Zeitpunkt eine Geschwindigkeitsmessung mit einer mobilen Messanlage in Fahrtrichtung Innenstadt durchgeführt. Der 60-jährige Beschuldigte, positionierte sich auf dem Fahrradweg an der angegebenen Örtlichkeit um die Geschwindigkeitsmessung des Ordnungsamtes zu behindern. Hierzu wies er die Verkehrsteilnehmer, welche die Straße aus Richtung Verteilerkreis Nord befuhren, auf die Messung hin, was dazu führte, dass einige Fahrradfahrer, welche den Radweg passierten wollten, auf die Straße ausweichen mussten. Zusätzlich wurden weitere Verkehrsteilnehmer zum Abbremsen veranlasst. Die Polizeiinspektion Trier bittet etwaige Zeugen und Geschädigte, die durch den Beschuldigten beeinträchtigt wurden, sich unter der Telefonnummer 0651-97795210 auf hiesiger Dienststelle zu melden.