Sperrung Symbolbild

Im Trierer Straßennetz sind in den kommenden Tagen aufgrund von Bauarbeiten drei Vollsperrungen geplant.

Die Instandsetzung der Fahrbahn in der Paulinstraße wird am Sontag, 11. Oktober, im Abschnitt zwischen dem Gesundheitsamt und der Einmündung Zeughausstraße fortgesetzt. Die Straße ist deshalb an diesem Tag für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für Anwohner ist die Zufahrt bis zur Baustelle beschränkt und unter eigener Haftung möglich. Eine Durchfahrt für Notfallfahrzeuge ist jederzeit gegeben.

Im Rahmen des Ausbaus der Benediktinerstraße wird auch die Fahrbahn an der Einmündung Kloschinskystraße saniert. Ab Montag, 12. Oktober, wird hier eine neue Asphaltdecke aufgebracht. Die Kloschinskystraße ist deshalb voraussichtlich bis Mittwoch, 14. Oktober, 7 Uhr, in beiden Richtungen gesperrt. Die Umleitung verläuft über die Wilhelm-Leuschner- und Maarstraße sowie über die Zurmaiener- und Zeughausstraße. Von der Sperrung ist auch der Buslinienverkehr der Stadtwerke betroffen. Bei ungünstiger Witterung können sich die Arbeiten verzögern. Bei den Arbeiten wird auf die vorhandene Asphaltschicht ein stark klebendes Bindemittel aufgespritzt. Es wird deshalb dringend davon abgeraten, über die Straße zu laufen oder zu fahren, bevor die neue Fahrbahndecke ausgehärtet ist.

Die Dietrichstraße ist wegen Pflasterarbeiten ab dem kommenden Montag, 12. Oktober, ab der Ecke Wilhelm Rautenstrauch-Straße bis zur Hausnummer 46 für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Betroffen ist insbesondere der Lieferverkehr Richtung Hauptmarkt. Der Hauptmarkt und der hinter dem Baufeld liegende Abschnitt der Dietrichstraße können alternativ über die Jakob- oder Simeonstraße angefahren werden. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis 6. November.