13-jähriger Radfahrer wird in Kröv angeschossen- Polizei sucht dringend Zeugen

Eine unglaubliche Sache hat sich gestern in Kröv während einer Fahrradtour ereignet.
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin

Geschoss aus Luftgewehr trifft Jungen 

Wie die Polizei berichtet, war ein 13-Jähriger gestern Abend gegen 18 Uhr auf seinem Fahrrad mit seinen Großeltern in der Kinheimer Straße in Kröv unterwegs. Während er an der Einmündung zur L 58 verkehrsbedingt wartete, traf ihn ein Geschoss aus einem Luftgewehr am Oberschenkel.

Weitere Schüsse wahrgenommen 

Zeugen und Ersthelfer, die dem Jungen, der sofort zu Boden fiel, zur Hilfe kamen, berichten anschließend drei bis vier weitere Schussgeräusche, die von einem Luftgewehr stammen könnten, wahrgenommen zu haben.

Ersthelferin sucht bereits unmittelbar nach der Tat nach Zeugen 

Eine schockierte Ersthelferin aus Kröv berichtet von dem Vorfall, schon unmittelbar nach der Tat, die gegen 18 Uhr am Kreisel beim Norma passierte nach Zeugen und berichtete von dem Vorfall.

Projektil wurde entfernt 

Der 13-Jährige wurde nach notärztlicher Versorgung vor Ort in ein Krankenhaus gebracht. Dort bestätigten sich die Angaben der Zeugen und Ersthelfer. Aus dem Oberschenkel des Jungen entfernten Ärzte ein entsprechendes Projektil.

Dringend Zeugen gesucht 

Sofort eingeleitete Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen der Polizei erbrachten bislang noch keine Hinweise auf einen Tatverdächtigen. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 06531/95270 mit der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizei Trier