16-jähriger bei Unfall mit Leichtkraftfahrzeug auf K100 Hoxel schwer verletzt

Zwei Jugendliche waren im Hunsrück mit einem Leichtkraftfahrzeug, einem Auto das nur 45 kmh fahren kann unterwegs, als es zu einem Unfall bei Hoxel kommt. Hierbei überschlug sich das Fahrzeug.

Symbolbild: Pixabay

Wie die Polizei mitteilt, kam es am Mittwochabend, den 24.11.2021 gegen 19:50 Uhr auf der K100, Gemarkung Morbach-Hoxel, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 16jährige Autofahrer schwer – sowie dessen ebenfalls 16jährige Beifahrerin leicht verletzt wurden.

Mit Leichtkraftfahrzeug überschlagen 

Demnach befuhr der 16jährige Fahrzeugführer mit einem Leichtkraftfahrzeug (45kmh-Auto) die K100 von Morbach-Hoxel kommend in Fahrtrichtung Gutenthal. Aus bisher nicht geklärter Ursache kam er auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stehen. Die Beifahrerin konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeuginnern befreien, der junge Fahrer musste unter Mithilfe der Freiwilligen Feuerwehr Morbach aus dem Fahrzeug gerettet werden.

Keine lebensgefährlichen Verletzungen 

Er zog sich schwere, jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen zu und wurde in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Beifahrerin wurde leicht verletzt und wurde zur weiteren Untersuchung ebenfalls in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, es musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Morbach und Hoxel, das Deutsche Rote Kreuz mit zwei Teams, der Notarzt sowie die Polizei Morbach. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht.