Altstadtfest Trier: So sorgt die Polizei für Sicherheit

Nach langer Coronapause ist es endlich wieder soweit: mit dem Trierer Altstadtfest steht das größte Open Air-Event des Jahres an diesem Wochenende an. Für die Sicherheit aller hat die Polizei ein Konzept mit sichtbaren und nicht unmittelbar sichtbaren Schutzmaßnahmen erarbeitet:
Wieder dabei: Guildo Horn. Foto vom Altstadtfest 2017. Foto: Trier Tourismus und Marketing GmbH
Wieder dabei: Guildo Horn. Foto vom Altstadtfest 2017. Foto: Trier Tourismus und Marketing GmbH

Die Freude war groß, als im Februar verkündet wurde, dass dieses Jahr wieder das Altstadtfest stattfinden kann. Drei Tage lang verwandelt sich die Trierer Innenstadt in eine Festmeile. Bis zu 100.000 Menschen besuchten zuletzt das größte Trierer Open-Air-Event – bevor es in die lange Corona-Zwangspause ging.

Sicherheitskonzept für’s Altstadtfest

Um in den Massen die Sicherheit aller Anwesenden zu gewährleisten, hat die Polizei in enger Zusammenarbeit mit dem Veranstalter und allen Netzwerkpartnern ein gemeinsames Sicherheitskonzept mit einem Mix aus sichtbaren und nicht unmittelbar sichtbaren Schutzmaßnahmen erarbeitet. Hierbei werden unter anderem auch mobile und stationäre Sperren zum Einsatz kommen, um die unkontrollierte Zufahrt von Fahrzeugen in den Veranstaltungsbereich zu verhindern.

Informationen zu Verkehrseinschränkungen: Sperrungen, Umleitungen und Halteverboten am Altstadtfest

Alle Kräfte mobilisiert

„Die Trierer Polizei ist mit zusätzlichen Kräften im Einsatz und wie immer rund um die Uhr für Sie da.“, teilen die Beamt:innen mit. Unter anderem werden Polizeibeamt:innen in zivil sowie in Uniform auf der Festmeile sowie im angrenzenden Innenstadtbereich präsent sein. Hierbei werden auch Kontrollen zur Gewährleistung des Jugendschutzes durchgeführt. Die uniformierten Beamt:innen sind dabei mit Videokameras – sogenannten Bodycams – ausgestattet.

„Nach langer pandemiebedingter Unterbrechung wünschen wir allen Besuchern unbeschwerte und fröhliche Stunden auf dem Trierer Altstadtfest. Bei Problemstellungen oder Fragen werden wir im gesamten Innenstadtbereich präsent und jederzeit ansprechbar sein.“, so Polizeidirektor Christian Hamm, Leiter der Polizeiinspektion Trier.

Für den Notfall:

Mitteilung Polizeidirektion Trier (10.06.2022)