Autofahrer wollte wenden und landet mit dem Auto in Weiher bei Nunkirchen- Feuerwehr rückt aus

Am Samstagabend, 06.08.2022, um kurz vor 22 Uhr kam es zu einem ungewöhnlichen Feuerwehreinsatz zwischen Büschfeld und Nunkirchen.
Symbolbild Florian Blaes
Symbolbild Florian Blaes

Plötzlich liegt ein Auto im Wasser 

Besucher der Weiheranlage des Angelsportvereins Büschfeld meldeten der Polizei um 21.53 Uhr, dass ein Auto halb im Wasser liege. Die hinzugeeilten Polizeibeamten der Polizei Nordsaarland stellten fest, dass der Pkw mit dem Heck im Wasser lag, Personen befanden sich keine mehr im Fahrzeug.

Betrunkener Fahrer wollte eigentlich nur wenden 

Im Zuge der Ermittlungen ergab sich der Verdacht, dass ein im Saarland wohnender Mann beim Versuch, mit dem Wagen von der Weiheranlage wegzufahren, über eine Böschung in den See stürzte. An dem Auto entstanden Front- und Heckschäden. Der unverletzt gebliebene Mann tätigte einen Atemalkoholtest, der einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit anzeigte.

Ermittlungen eingeleitet 

Gegen ihn laufen jetzt Ermittlungen wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr. Weiterhin muss noch geprüft werden, ob der Beschuldigte derzeit im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Feuerwehr zieht Auto aus dem See 

Der im Wasser liegende Pkw wurde von der Feuerwehr Nunkirchen aus dem See geborgen, so dass keine Umweltschäden mehr zu befürchten sind.

Pressemitteilung Polizei Nordsaarland