Autos brennen auf L164 Erbeskopf und in Trier-Heiligkreuz komplett aus

Am gestrigen Mittwoch kam es in Trier und im Hunsrück zu zwei Autobränden. Diese brannten vollständig aus. Verletzt wurde niemand.
(c) Privat
(c) Privat

Autobrand am Erbeskopf 

Am späten Mittwochabend, 09.02.2022 kam es gegen 23:30 Uhr zu einem PKW Brand auf der L164, im Bereich der Zufahrt zum Erbeskopfgipfel. Das Auto geriet vermutlich wegen einem technischen Defekt im Motorraum in Brand. Die drei Fahrzeuginsassen aus der Region konnten sich selbstständig und unverletzt aus dem Fahrzeug retten bis die Feuerwehren aus Thalfang und Deuselbach eintrafen. Am Auto entstand Totalschaden in der Höhe von ca. 8.000EUR. Die L164 musste während der Lösch- und Bergungsarbeiten für den Zeitraum von ca. 1,5 Stunden voll gesperrt werden. Dabei kam es zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen. Im Einsatz waren neben der Polizeiinspektion Morbach die Feuerwehren aus Thalfang und Deuselbach, FEZ und Wehrleiter und die Straßenmeisterei Thalfang.

(c) Privat

Autobrand in Trier-Heiligkreuz

Bereits am Mittwochvormittag, um kurz nach 10 Uhr kam es in Trier-Heiligkreuz in der Heiligkreuzer-Straße zu einem Autovollbrand. Hier war das Fahrzeug an einem Wohnhaus geparkt und ging in Flammen auf. Die Feuerwehr konnte durch das schnelle handeln ein Übergreifen der Flammen auf das Mehrfamilienhaus glücklicherweise verhindern. Denn das Auto stand an dem Haus. Verletzt wurde niemand. Der Schaden ist hoch, auch den Gebäude entstand ein Sachschaden. Die Berufsfeuerwehr Wache I war eine Stunde im Einsatz.