Bei Rot über Ampel: Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Idar-Oberstein

Am Dienstag, 21.12.2021, ereignete sich um 09:50 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 41 in Höhe des Stadttheaters in Idar-Oberstein.
Symbolbild: Florian Blaes
Symbolbild: Florian Blaes

Bei Rot über die Ampel

Ein Autofahrer befuhr die B 41 in Fahrtrichtung Kirn und missachtete das Rotlicht der Ampel und fuhr in den Kreuzungsbereich B 41 / Wilhelmstraße ein. Dabei kam es zu einer Kollision mit der bevorrechtigten Autofahrerin, welche bei Grünlicht von der Wilhelmstraße auf die B 41 in Richtung Kirn auffuhr.

Zwei Schwerverletzte 

Durch die Kollision wurden beide Verkehrsteilnehmer verletzt und  zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der 22-jährige Unfallverursacher aus der VG Herrstein-Rhaunen und die 67-jährige Verkehrsunfallbeteiligte aus Idar-Oberstein wurden durch die Kollision schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

20.000 Euro Schaden 

Die B 41 war für einen Zeitraum von 40 Minuten voll gesperrt. Beide Autos wurden durch die Kollision stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Aus den verunfallten Pkw liefen Betriebsstoffe aus. Des Weiteren wurde die Ampel beschädigt und fällt bis auf Weiteres aus. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von 20.000 Euro.

Die Straßenmeisterei Kirn und die Feuerwehr Idar-Oberstein waren ebenfalls an der Unfallstelle. Durch die Vollsperrung der B 41 kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Stadtgebiet.

Verkehrsunfallzeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Verkehrsunfallgeschehen machen können, setzen sich bitte mit der Polizei Idar-Oberstein in Verbindung.