Betrunkener fährt 100 Meter durch Böschung und stoppt im Straßengraben

Bei Gransdorf kam es am gestrigen Nachmittag zu einem Unfall, bei dem glücklicherweise nur eine Person involviert war. Der Fahrer (32) war allerdings mit mehr als 3 Promille unterwegs.
Ein Mann war mit über 3,5 Promille auf der Landstraße bei Gransfeld unterwegs. Symbolbild: Unsplash/ Jakob Cotton
Ein Mann war mit über 3,5 Promille auf der Landstraße bei Gransfeld unterwegs. Symbolbild: Unsplash/ Jakob Cotton

Auf der Landstraße 46 in der Nähe von Gransdorf kam es am Donnerstagnachmittag, 04.08.2022, zu einem Verkehrsunfall. Als die Beamt:innen eintrafen, stand ein beschädigter Pkw im Straßengraben.

Ermittlungen zur Unfallursache laufen

Laut Polizei sieht es nach aktuellem Stand der Ermittlungen so aus: Der Wagen kam „aus ungeklärten Gründen“ auf einer geraden Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr circa 100 Meter durch die angrenzende Böschung. Während die Polizeikräfte den Unfall aufnahmen, erhärtete sich der Verdacht, dass der 32-jährige Fahrer alkoholisiert sei.

Mehr als drei Promille

Vor Ort wurde daher ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 3,5 Promille. „Ob die deutliche Alkoholisierung unfallursächlich ist, bleibt Gegenstand der weiteren Ermittlungen.“, so die Polizei.

Bei dem Fahrer (32) wurde zu Beweiszwecken eine Blutprobe entnommen sowie ein Strafverfahren eingeleitet. Zur weiteren ärztlichen Behandlung wurde der 32-Jährige durch den vor Ort anwesenden Rettungsdienst in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

Hat jemand den Unfall beobachtet?

Personen, die den Unfall beobachten konnten und Angaben zum Unfallhergang machen können, sollen sich bei der Polizeiinspektion Bitburg melden: 06561 / 96850.

Einsatzkräfte vor Ort

Neben dem Rettungsdienst DRK und der Polizeiinspektion Bitburg waren mehrere umliegende Feuerwehren im Einsatz.

 

Mitteilung Polizeiinspektion Bitburg (04.08.2022)