Brennender Müll auf L 162 Rhaunen: Feuerwehr löscht Ladung eines Müllwagens

Auf der Landstraße bei Rhaunen musste die Müllabfuhr am Dienstagmorgen, 25.01.2022, ihren brennenden Müll abkippen, sodass die Feuerwehr den Brand löschen konnte.
(c) Sebastian Schmitt/newstr

Am Dienstagvormittag, 25.01.2022, fing die Ladung eines Mülllastwagens in Rhaunen Feuer. Die Sperrmüllkolonne reagierte geistesgegenwärtig- sie fuhren mit dem brennenden Müllfahrzeug aus der Ortschaft. Am Ortsausgang in Richtung Hausen kippten sie den brennenden Müll auf die Landstraße 162.

Müll auf Landstraße gekippt 

Die beiden Sperrmüllfahrer waren nach eigenen Angaben gegen 08:00 Uhr mit ihren beiden Mülllastern im Ortskern von Rhaunen unterwegs, als sie plötzlich bemerkten, dass die Ladung, aus noch unbekannter Ursache, zu brennen begonnen hatte. „Wir alarmierten sofort die Feuerwehr, und entschieden uns aus der Ortschaft raus zu fahren, um Schaden an Menschen, Gebäuden und Fahrzeugen zu verhindern. Dort suchten wir eine geeignete Stelle und kippten schnell den Müll ab“, berichtete Thomas Krakow, ein Fahrer der Sperrmüllkolonne.

Feuerwehr löscht brennenden Müll 

Die Kolonne bestand aus einem Restmüll Lastwagen und einem für Holz Sperrmüll, der Wagen mit dem Restmüll fing Feuer. Die Abfuhr begann um 7 Uhr in Sulzbach, dann fuhren sie Bundenbach ab und in Rhaunen war etwas brandauslösendes in das Fahrzeug eingeladen worden.

Die Feuerwehr, die mit sieben Fahrzeugen und 25 Feuerwehrleuten im Einsatz war, löschte den Berg aus mehreren Kubikmetern Müll. Verletzt wurde niemand. Dank der guten und schnellen Entscheidung der Fahrer, entstand am Müllfahrzeug kein Schaden.