Busfahrer muss Auto ausweichen und landet im Graben: aufwendige Bergung auf L 182 bei Bundenbach

Am Donnerstagnachmittag, 20.01.2022, gegen 15 Uhr ereignete sich auf der L 182 zwischen Rhaunen und Bundenbach ein Verkehrsunfall, bei welchem ein Linienbus in den Straßengraben rutschte.
(c) Sebastian Schmitt/ newstr

Busfahrer musste Auto ausweichen 

Ursächlich hierfür war ein Auto aus dem Gegenverkehr, welchem der Busfahrer ausweichen musste, weil dieser vermutlich aufgrund der Witterung nicht angepasster Geschwindigkeit ins Rutschen und infolge dessen leicht auf die Fahrbahn des Busses kam. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug soll es sich laut Zeugenaussagen um einen Kleinwagen aus dem Landkreis Birkenfeld handeln, so die Polizei.

Aufwendige Bergung 

Die L 182 musste zwischen Rhaunen und Bundenbach insgesamt für circa 30 Minuten vollgesperrt werden, da der Bus mit großem Abschleppgerät aus dem Graben geborgen werden musste. Hierbei kam erstmalig ein ganz neues Abschleppfahrzeug der Bergungsfirma Bott zum Einsatz. Da man den Bus ohne großen Schaden bergen wollte, wurde ein zweites Abschleppauto zur Unfallstelle gerufen.

Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Glücklicherweise handelte es sich um eine Leerfahrt des Linienbusses. Der Busfahrer musste drei Stunden im Fahrzeug ausharren, da sich die Türen nicht mehr öffnen ließen.

Zeugen gesucht 

Zeugen, welche Angaben zu dem Verkehrsunfall oder dem flüchtigen Fahrzeug machen können werden gebeten sich unter der 06781 / 5610 bei der Polizeiinspektion Idar-Oberstein zu melden.