Dachdeckerfirma in Plütscheid steht in Vollbrand- Großeinsatz für die Feuerwehr

In Plütscheid kommt es seit den Mittagsstunden zu einem Großeinsatz für die Feuerwehr. Eine Dachdeckerfirma stand in Vollbrand.
(c) News-Trier

Am Freitag, den 28.01.2022 gegen 12:30 Uhr kam es in Plütscheid zum Brand eines Firmengebäudes. Es handelt sich um einen Dachdeckerbetrieb. Das Firmengebäude stand bei Ankunft der Einsatzkräfte in Vollbrand. Eine schwarzer Rauchsäule war über mehrere Kilometerweit hin sichtbar.

Feuer breitete sich schnell aus 

In erster Linie war das Augenmerk zu Beginn der Löscharbeiten, das Wohnhaus zu schützen. Die Lager- und Arbeitshallen, sowie ein Bürogebäude standen komplett in Vollbrand. Auch sämtliche Maschinen in der Halle und Fahrzeuge vor der Halle standen in Flammen. Das Feuer hatte sich sehr schnell über das gesamte Gebäude ausgebreitet. Mit einem massivem Löschangriff konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden.

Viel Hilfe bei der Wasserversorgung

Da die Wasserversorgung am Großbrand nicht die Beste war, mussten Lösungen geschaffen werden. Neben unzähligen wasserführenden Feuerwehrfahrzeugen aus dem gesamten Landkreis Bitburg-Prüm kamen auch Landwirte mit ihren Güllefässern voll mit Wasser zum Einsatz. Auch die Großmolkerei in Pronsfeld unterstütze die Feuerwehr und brachte LKW voll mit Wasser zur Einsatzstelle.

Zwei Drehleiter im Einsatz 

Im Verlauf der Brandbekämpfung stürzte das Hallendach ein. Das Feuer wurde von unten mit zahlreichen Strahlrohren und von oben über zwei Drehleiter bekämpft. Zur Brandursache und der Schadenshöhe können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden. Es wurde niemand verletzt.

 

Stromversorgung unterbrochen 

Infolge der Löscharbeiten musste zeitweise der Strom in mehreren Ortschaften abgeschaltet werden. Aktuell sind von der Unterbrechung der Stromversorgung nur noch die direkt zum Brandort angrenzenden Bereiche betroffen.

Im Einsatz sind mehr als 150 Kräfte von

– FEZ und Wehrleiter, der BKI des Landkreises und die

-Feuerwehren Prüm, Bitburg, Waxweiler, Schönecken, Arzfeld, Oberpierscheid, Plütscheid, Feuerscheid, Kyllburg, Lambertsberg und Wolfsfeld

-Organisatorischer Leiter Eifelkreis
-Messfahrzeug Gefahrstoffzug Eifelkreis
-Technische Einsatzleitung Eifelkreis zur Führungsunterstützung mit Einsatzleitwagen 2

-Schnelleinsatzgruppen Eifelkreis des DRK
– Modul Führung Nord
– Verpflegung klein Arzfeld
– Verpflegung klein Prüm
– eine Teileinheit der SEG Sanität

-THW Bitburg

+++ 17:30 Uhr Der Einsatz läuft derzeit noch +++