Einbruchsserie an Mosel und im Hunsrück aufgeklärt: Drei Männer angeklagt

Eine Einbruchsserie in der Region Mittelmosel und Hunsrück konnte aufgeklärt werden. Drei Männern (23, 32 und 49 Jahre) werden insgesamt 26 Einbruchsdiebstähle vorgeworfen.
Symbolbild: Pixabay
Symbolbild: Pixabay

Die Staatsanwaltschaft Trier hat drei Männer im Alter von 23, 32 und 49 Jahren angeklagt. Ihnen werden in mehreren Fällen Einbruchsdiebstähle vorgeworfen. Vorausgegangen waren umfangreiche Ermittlungen des Fachkommissariats Bandenkriminalität der Kriminaldirektion Trier, so die Angaben der Staatsanwaltschaft.

Vorwurf: insgesamt 26 Einbruchsdiebstähle

Den Männern werden insgesamt 26 Einbruchsdiebstähle vorgeworfen. Schwerpunkt der Taten war eine Serie von 21 Einbrüchen in Orten an der Mittelmosel und im Hunsrück im Zeitraum Dezember 2021 bis Januar 2022. Darüber hinaus werden einem der Angeklagten weitere Einbrüche in Häuser und Wohnungen in Nord– und Westdeutschland zur Last gelegt. Von den drei Angeklagten soll einer an sämtlichen 26 angeklagten Einbrüchen beteiligt gewesen sein, die anderen beiden Beschuldigten wird Beteiligung an jeweils 21 und 20 Taten vorgeworfen. Meist wurde Bargeld und Schmuck entwendet. Der Gesamtwert des Diebesguts beläuft sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft auf circa 100.000 Euro.

In acht Fällen sei es den angeklagten Männern nicht gelungen, Gegenstände zu entwenden, sodass es nur beim Versuch blieb.

Festnahmen im Januar und nach weiteren Ermittlungen

Zwei Tatverdächtige wurden im Januar 2022 im Anschluss an einen Einbruch in ein Einfamilienhaus in Kirchberg festgenommen. Der dritte Mann wurde erst nach weiteren Ermittlungen identifiziert. Er wurde aufgrund eines auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier erlassenen Europäischen Haftbefehls des Amtsgerichts Trier im März 2022 in Italien festgenommenen und nach Deutschland ausgeliefert. Seit ihren Festnahmen befinden sich die Männer in Untersuchungshaft.

23-Jähriger gesteht einen Einbruch

Der 23-jährige Angeschuldigte hat die Beteiligung an einem der Einbruchsdiebstähle eingeräumt – im Übrigen eine Tatbeteiligung jedoch bestritten. Die beiden anderen Angeschuldigten haben bisher keine Angaben zur Sache gemacht.

Pressemitteilung Staatsanwaltschaft Trier (25.07.2022)