Eine Verletzte bei Unfall in Trier-Ruwer – Verursacher flüchtet unter Drogeneinfluss

Am Donnerstag, 09.06.2022, gegen 20:40 Uhr ereignete sich in der Ruwerer Straße in Trier-Ruwer, in Höhe der Aral Tankstelle, ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde.
Symbolbild Florian Blaes
Symbolbild Florian Blaes

Abbiegevorgang übersehen 

Wie die Polizei berichtet, fuhr eine 24-jährige mit ihrem Fiat die Ruwerer Straße in Fahrtrichtung Ruwer. Nachdem sie einem anderen Autofahrer ermöglichen wollte, vom Tankstellengelände auf die Ruwerer Straße einzufahren, übersah der hinter ihr fahrende 31-jährige Renaultfahrer diesen Verkehrsvorgang und kollidierte mit dem vor ihm fahrenden Pkw.

Die Autofahrerin des Fiat wurde durch den Verkehrsunfall leicht verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Unfallverursacher flüchtete von Unfallstelle und kam zurück 

Der Unfallverursacher flüchtete zunächst zu Fuß von der Unfallstelle, sodass eine Fahndung eingeleitete wurde. Nach etwa 15 Minuten kam er jedoch von alleine zurück. Hierbei konnte festgestellt werden, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und unter Drogeneinfluss stand. Ihn erwarten mehrere Strafverfahren.

10.000 Euro Schaden 

An beiden Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Im Einsatz waren zwei Streifenwagen der Polizeiinspektionen Schweich und Trier sowie ein Rettungswagen.

Pressemitteilung Polizei Schweich