Erfolgreiche Suche einer vermissten 17-jährigen in Heidenburg

Heidenburg. Am Dienstagnachmittag gegen 15:30 Uhr wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei nach Heidenburg (Bernkastel- Wittlich) alarmiert. Bei dem Notruf
IMAG2129
IMAG2129

Heidenburg. Am Dienstagnachmittag gegen 15:30 Uhr wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei nach Heidenburg (Bernkastel- Wittlich) alarmiert.

Bei dem Notruf der Polizei ging eine Vermisstenmeldung einer 17- jährigen jungen Frau ein.

Der Treffpunkt für die Suchmannschaften war der Sportplatz von Heidenburg. Von dort aus machen sich die Suchtrupps der Feuerwehr auf den Weg. Zeitgleich wurden im Ort durch die Polizei die Bewohner befragt. Ebenfalls kamen mehrere Suchhunde zum Einsatz.

Stundenlang wurden Landwirtschafts- und Waldwege nach der Vermissten abgesucht. Um 17 Uhr kam auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera zum Einsatz. Gegen 18 Uhr kam dann die erlösende Nachricht das die vermisste Frau durch einen Suchtrupp gefunden wurde. Schließlich konnte sie unverletzt dem Rettungsdienst übergeben werden und in ein Krankenhaus zur Beobachtung gebracht werden.
Über die Gründe ihres Verschwindens, konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Nach 2,5 Stunden war die Suche für die etwa 80 Einsatzkräfte beendet.

Im Einsatz war die FEZ und Wehrleitung VG Thalfang, die Feuerwehren aus Heidenburg, Büdlich, Breit und Thalfang. Weiterhin die Polizei mit Suchhunden und Hubschrauber, die Suchhunde Eifel- Mosel Wittlich, Suchhunde des DRK Zerf und das DRK Thalfang mit Rettungswagen.

(Blaes)