Ersthelfer retten mit Reanimation einem gestürzten Radfahrer das leben

Am Sonntagmorgen, 19.06.2022 um 10:57 Uhr ging bei der Polizei Zell die Meldung über einen gestürzten, bewusstlosen Radfahrer auf der L194 zw. Altlay und Würrich ein.
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin

Reanimation ohne zu zögern eingeleitet

Die Leistelle entsendete sofort ein Notarztteam und die Polizei rückte an.  Aufgrund der sofort durchgeführten Reanimationsmaßnahmen durch andere Verkehrsteilnehmer und dann folglich durch Kräfte der Polizei und Rettungsdienst konnte der Radfahrer erfolgreich reanimiert werden. Dieser wurde sodann in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert.

Großer Dank an die Ersthelfer

Die Polizei dankt den sich vorbildlich verhaltenden Verkehrsteilnehmern, welche sich direkt nach dem Vorfall um die Absicherung der Unfallstelle sowie um die unmittelbar eingeleiteten Erste-Hilfe-Maßnahmen gekümmert haben.

Im Einsatz waren Kräfte des DRK, ein ADAC Rettungshubschrauber sowie die Polizei Zell.

Pressemitteilung Polizei Wittlich