Fahrzeugbrand auf der A 60

Am Vormittag, 13. November, musste die Feuerwehr zu einem Fahrzeugbrand auf der A 60 ausrücken. Während der Löscharbeiten musste die Autobahn für den Verkehr voll gesperrt werden.

Auf der A 60 hat am Vormittag ein Auto gebrannt. Foto: Feuerwehr Badem

Gegen 11:12 Uhr wurde am Samstag, 13. November, die Feuerwehr aufgrund eines Fahrzeugbrandes alarmiert. Auf der Autobahn 60, an der Anschlussstelle Badem in Fahrtrichtung Bitburg, stand ein Fahrzeug auf dem Verzögerungsstreifen in Flammen.

Löschversuch von Ersthelfern scheitert

Als die Feuerwehr eintraf, brannte der Motorraum des Wagens bereits vollständig. Ersthelfer hatten bereits versucht, das Feuer mittels Feuerlöscher zu löschen, was leider nicht zum Erfolg führte. Ein Trupp der Feuerwehr ging unter Atemschutz vor und löschte den brennenden Pkw mittels Schaumangriff ab. Anschließend wurde der Wagen noch mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester überprüft.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Badem und die Feuerwehr Gindorf, die Wehrleitung Bitburger-Land mit Reserve Tanklöschfahrzeug, die Autobahnmeisterei sowie die Polizei Bitburg.