Fettexplosion in Trierer Innenstadt: Bewohnerin verletzt- Sperrung der Fußgängerzone

Am Mittwochmittag, 07. Oktober, kam es in der Trierer Innenstadt zu einem Feuerwehreinsatz aufgrund einer Fettexplosion.

Wie die Polizei mitteilt, kam es am heutigen Donnerstagmittag, 07. Oktober, 2021, gegen circa 12:16 Uhr in einer Wohnung in der Brotstraße zu einer Fettexplosion in der Küche.

Demnach wollte sich eine junge Frau das Mittagessen zubereiten und hatte aus diesem Grund eine Pfanne mit Fett auf dem Herd stehen. Nachdem das Fett erhitzt worden war, gab sie Tiefkühlkost in die Pfanne. Daraufhin kam es zu einer Fettexplosion und das Fett spritzte durch die Küche. Es kam zu keinem Brand. Durch das umherspritzende Fett erlitt die Frau Brandverletzungen im Bereich des Oberkörpers und einen Schock.

Die Brotstraße (Fußgängerzone) wurde von der Konstantinstraße bis zur Grabenstraße für den Fußgängerverkehr gesperrt, um Arbeitsfläche für die Rettungskräfte herzustellen. Die junge Frau wurde zur weiteren Behandlung in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier  Wache I und II, Rettungswagen und Notarzt sowie die Polizeiinspektion Trier mit 4 Streifen.

 

Meistgelesen