Feuer in Fachwerkhaus in Enkirch- Rauchmelder rettet Bewohner das Leben

In der Nacht kam es in Enkirch zu einem Brand in einem Fachwerkhaus. Der Bewohner wurde durch die Rauchmelder gerettet.

Symbolbild: Pixabay

Am frühen Samstagmorgen (06.11.2021) gegen 3.30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand nach Enkirch alarmiert. Nach Angaben der Polizei kam es im Erdgeschoss eines Fachwerkhauses zu einer starken Rauchentwicklung während eines Brandes in einem unbewohnten Raum.

Rauchmelder schlagen Alarm 

Der Rauch zog in das Obergeschoss und löste somit mehrere Rauchmelder aus. Von diesen wurde der Bewohner des Hauses aus seinem Schlaf geweckt und konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen, bevor er den Notruf absetzte. Der Rauchmelder rettet somit das Leben des Mannes.

Feuer im Erdgeschoss

Die Feuerwehr konnte das Feuer im Erdgeschoss schnell löschen und belüftete anschließend das Gebäude. Ein größerer Schaden wurde somit verhindert. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei übernommen.

Im Einsatz war die FEZ. Führungsstaffel und Wehrleiter VG Traben-Trarbach, die Feuerwehren aus Enkirch, Burg-Mosel, Traben-Trarbach I und II. Zudem das DRK und die Polizei.