Großalarm bei Schloss Dhaun: Auto stürzt 30 Meter ab

Besucher des Schlosses Dhaun beobachteten, wie ein Auto circa 30 Meter die Böschung hinabstürzte. Umgehend wurde Großalarm ausgerufen, weil nicht abzusehen war, wie viele Insassen sich im Wagen befinden.

Das Auto rutschte die Böschung hinab, Fotos: Sebastian Schmitt/ newstr (5)

Am Sonntag, 26. September 2021, meldeten gegen kurz vor 15 Uhr Passanten über Notruf, dass bei Schloss Dhaun ein Auto etwa 30 Meter die Böschung hinabgestürzt sei. Da zunächst anfangs unklar war, inwiefern sich noch Personen im Fahrzeug befinden, wurden neben einer Funkstreife auch Feuerwehr und Rettungsdienst zum Einsatzort entsandt. Vor Ort konnte glücklicherweise zeitnahe Entwarnung gegeben werden: Keine Menschen befanden sich während des Absturzes im Wagen.

Handbremse vergessen

Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Fahrzeugführer die Handbremse beim Abstellen nicht, bzw. nicht ausreichend angezogen, sodass sich das Fahrzeug kurz nach seinem Aussteigen „selbstständig machte“ und den Abhang hinabrollte. Ein beauftragtes Abschleppunternehmen konnte den erst wenige Monate alten PKW bergen. Der Fahrer wurde durch die eingesetzten Beamten aufgrund seines verkehrsrechtlichen Fehlverhaltens vor Ort verwarnt, sein Mietfahrzeug war nur noch wirtschaftlicher Totalschaden.