Großbrand in Morbach: 60 Kräfte bekämpfen meterhohe Flammen

In Morbach- Gutenthal kam es am Montagmorgen zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Das Feuer konnte gelöscht werden, verletzt wurde niemand.
20211129_093512
20211129_093512

Am Montag, den 29.11.2021, gegen 08:25 Uhr, wurde der Leistelle in Trier der Brand eines ehemaligen landwirtschaftlich genutzten Gebäudes in Morbach- Gutenthal gemeldet.

Meterhohe Flammen- riesige Rauchsäule 

Bis die verständigten Rettungskräfte und Feuerwehren am Gebäude eintrafen, brannte bereits ein Großteil des Gebäudes. Meterhohe Flammen waren weithin sichtbar, eine schwarze Rauchsäule zog in Richtung Gewerbegebiet Humos und der B 327 Morbach. Über die Warnapps wurde die umliegende Bevölkerung aufgerufen, ihre Fenster und Türen zu schließen und das Gebiet zu meiden.

Zweite Halle konnte geschützt werden 

Das Gebäude wird derzeit von mehrere Firmen als Lager genutzt. Mit der Drehleiter wurde das Feuer von oben, von unten mit mehreren Löschtrupps bekämpft. Eine Riegelstellung wurde aufgebaut, um eine angebaute zweite Halle zu schützen, was den Einsatzkräften auch gelang. Während der Löscharbeiten brach das Dach ein. Verletzt wurde niemand.

60 Kräfte im Einsatz 

Durch die eingesetzten Wehren aus Thalfang, Morbach, Weiperath, Hoxel, Hinzerath und Gutenthal wurde der Brand mit 60 Einsatzkräften unter Kontrolle gebracht und gelöscht. weiterhin im Einsatz war die FEZ und Wehrleitung VG Morbach, der OrgL, das DRK Morbach, das DRK OV Morbach zur Bereitstellung, Westnetz und die Polizei.

Durch den Brand entstand ein Schaden im mittleren sechsstelligen Bereich.  Die weiteren Ermittlungen zu der noch nicht bekannten Brandursache werden durch Kriminalinspektion Idar-Oberstein geführt.