Großeinsatz in Trier: Mädchen (6) steckt am Kornmarkt fest

Auf dem Trierer Kornmarkt kam am gestrigen Abend zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Ein 6-jähriges Mädchen steckt im Wasserlauf fest - und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien.
Ein Mädchen (7) steckte mit ihrem Fuß im Wasserlauf am Kornmarkt fest. Foto: Polizeipräsidium Trier
Ein Mädchen (7) steckte mit ihrem Fuß im Wasserlauf am Kornmarkt fest. Foto: Polizeipräsidium Trier

Gestern Abend, 27.05.2022, kam es am Kornmarkt in Trier zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Das dortige Wasserband wurde zur Falle für ein 6-jähriges Mädchen. Vorerst wird der Wasserlauf zur Vorbeugung  gefährlicher Situationen gesperrt. Zudem wurde eine Überprüfung der baulichen Gegebenheiten veranlasst.

6-Jährige in misslicher Lage

Ein Mädchen (6) spielte am Wasserband. Während sie über das Wasserband lief, geriet ihr Bein in eine der Öffnungen und verhakte sich „derart unglücklich, dass es ihr nicht mehr gelingt, sich aus eigener Kraft zu befreien.“, beschreibet die Polizei den Vorfall.

Feuerwehr zum Glück vor Ort

Zufällig anwesende Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Olewig eilen ihr zu Hilfe, versorgten sie notdürftig und wählten den Notruf. Wenig später treffen ihre Kameraden der Berufsfeuerwehr ein und befreien das Mädchen mittels schwerem Gerät aus ihrer misslichen Lage. Das Mädchen wurde anschließend durch Notarzt und Rettungsdienst behandelt und in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

Vorbildliche Ersthelfer

Die Polizei bedankt sich in diesem Zusammenhang für das vorbildliche Verhalten der Ersthelfer der FFW Olewig sowie der angrenzenden Gastronomen, die das Mädchen mit Getränken und Decken versorgt haben.

Mitteilung Polizeipräsidium Trier (27.05.2022)