Großkontrolle auf L145 Kenn-Schweich: 31 Verstöße und Haftbefehle vollstreckt

Am Dienstag, dem 17.05.2022, erfolgte in Unterstützung durch die Bereitschaftspolizei Wittlich-Wengerohr eine Geschwindigkeitskontrolle auf der L145 zwischen Kenn und Schweich.
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin

Lange Gerade mit 70 kmh- Beschränkung

Bei der Fahrstrecke handelt es sich um eine lange Gerade, von dieser mehrere Wirtschaftswege abgehen und an deren Ausgang sich die Einmündung zum Ortseingang Kenn befindet. Aufgrund der hieraus resultierenden potentiellen Gefahrensituation, wird die Geschwindigkeit mit Beschilderung auf 70km/h beschränkt um den Verkehrsteilnehmern ein möglichst sicheres Einbiegen in den fließenden Verkehr gewährleisten zu können.

31 Verstöße 

Trotz der Geschwindigkeitsbeschränkung konnten insgesamt 31 Geschwindigkeitsverstöße verzeichnet werden. Hiervon lagen 15 Verstöße im Bereich eines Verwarnungsgeldes und 16 Verstöße im Bereich einer Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Haftbefehle vollstreckt 

Im Rahmen der Kontrollmaßnahme, konnten die Beamten zwei Fahrzeuginsassen mit einem aktuellen Haftbefehl feststellen und diesen erfolgreich vollstrecken. Eine Überstellung an die JVA konnten die beiden Verantwortlichen durch eine Abwendungszahlung in Höhe von je 3600 Euro abwenden.

Appell der Polizei 

Die Polizei Schweich möchte im Zuge dessen zur Vermeidung von Verkehrsunfällen und anderer Gefahren freundlich an die Verkehrsteilnehmer appellieren, die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten einzuhalten und so zur Gefahrenvermeidung für sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer positiv beizutragen.

Pressemitteilung Polizei Schweich