Kurioser Unfall: Transporter fährt rückwärts auf Überholspur der A 1

Gestern Abend, 19.05.2022, ereignete sich ein kurioser Unfall - so nennt die Polizei den Vorfall in ihrer Mitteilung. Ein Transporter fuhr rückwärts auf der Überholspur der A 1, um sich dann zu entfernen:
Symbolbild: Unsplash/ Folu Eludire
Symbolbild: Unsplash/ Folu Eludire

Am gestrigen Abend, 19.05.2022, kam es auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Koblenz kurz hinter der Anschlussstelle zu einem Verkehrsunfall. Bei dem „kuriosen“ Unfall fuhr ein Transporter auf der Autobahn rückwärts gegen einen Pkw.

Weißer Transporter drängelt

Die Polizei schildert den Vorfall wie folgt: Ein Pkw sei auf der A 1 in Fahrtrichtung Koblenz auf die linke Spur gewechselt, um zu überholen. Von hinten hat sich dem Pkw ein weißer Transporter genähert, dem es „offensichtlich nicht schnell genug ging“. Daher wechselte der Transporter auf die mittlere Spur und überholte von rechts.

Transporter brems Pkw auf Autobahn aus

Beim Überholen wollte er der Fahrer des Transporters offenbar nicht belassen. „Er bremste den Pkw bis zum Stillstand auf der Überholspur aus, öffnete die Fahrertür und schaute zu dem Pkw hin.“, berichten die Beamt:innen. Dann habe er den Rückwärtsgang eingeschaltet und fuhr solange rückwärts, bis er gegen das Auto hinter ihm stieß. Anschließend flüchtete der Fahrer in Richtung Koblenz.

Hat den Vorfall jemand beobachtet?

Hinter dem geschädigten Fahrzeug seien mehrere Autos gewesen. Diese dürften den Vorfall gesehen haben und werden – sowie weitere mögliche Zeuge:innen – gebeten, sich bei der Polizei zu melden: 06502/9165-0.

Mitteilung Polizeipräsidium Trier (19.05.2022)