Lange Eiszapfen an Wohn- und Geschäftshaus in Birkenfeld rufen die Feuerwehr auf den Plan

Einen nicht alltäglichen Einsatz hatte am Montag, 23.01.23, gegen 15.10 Uhr die Feuerwehr in Birkenfeld.
(c) Feuerwehr Birkenfeld
(c) Feuerwehr Birkenfeld

Unzählige Eiszapfen

Wie die Feuerwehr berichtet, wurde sie mit der Drehleiter zu einem Wohn- und Geschäftshaus in die Hauptstraße nach Birkenfeld gerufen. Dort hatten sich an der Dachrinne breitflächig unzählige Eiszapfen gebildet.

Gefahr für Passanten

Durch die Kälte am Wochenende und das Antauen über Tag und abends dann wieder Frost, bildeten sich am Dach und vor den Fenstern sehr lange Eiszapfen. Da diese immer wieder drohten auf Passanten, auf dem Gehweg und beim Betreten der Geschäftsräume, zu stürzen, musste die Feuerwehr hier tätig werden.

(c) Feuerwehr Birkenfeld

Feuerwehr entfernt die Zapfen

Mit der Drehleiter sind die Einsatzkräfte hoch, um die Zapfen vorsichtig abzuschlagen. Während dieser Tätigkeit wurde der Gehweg gesperrt.

So schön die langen Eiszapfen auch anzusehen sind, musste die Gefahr gebannt werden. Ein Herabfallen eines solchen Zapfens auf einen Kopf, könnte schwerwiegende Folgen haben.

Kräfte im Einsatz

Im Einsatz waren die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) und Wehrleiter VG Birkenfeld und die Feuerwehr Birkenfeld.

Weitere Infos

Eigene Recherche