Leiche in Luxemburger Restaurant gefunden – Kripo ermittelt

Am Sonntag, 17.04.2022, wurde im Keller eines Restaurants in Luxemburg eine Frauenleiche gefunden. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall, da nach aktuellem Stand ein Verbrechen nicht ausgeschlossen werden kann.
Im Keller eines Luxemburger Restaurants wurde am 17. April 2022 eine tote Frau gefunden. Foto: Facebook/ Police Luxembourg
Im Keller eines Luxemburger Restaurants wurde am 17. April 2022 eine tote Frau gefunden. Foto: Facebook/ Police Luxembourg

Im Keller eines Luxemburger Restaurants ist am Sonntagmorgen, 17.04.2022, die Leiche einer Frau gefunden worden. Nach Angaben der luxemburgischen Tageszeitung L’essentiel war die 46-Jährige auch eine Mitarbeiterin in diesem Restaurant. Ursprünglich stamme die Frau aus Italien und sei für die Arbeit nach Luxemburg gezogen. Sie hatte keine Kinder und lebte seit mehreren Jahren mit ihrem Lebensgefährten in Luxemburg, berichtet die Tageszeitung weiter.

Fremdeinwirkung nicht ausgeschlossen

Die Staatsanwaltschaft gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass „nach den ersten Feststellungen eine Fremdeinwirkung nicht ausgeschlossen werden“ könne. Daher wurde die Kriminalpolizei von der Staatsanwaltschaft Luxemburg damit beauftragt, die genauen Umstände des Todes zu ermitteln, so die Informationen von L’essentiel. Auch eine Autopsie wurde angeordnet sowie ein Untersuchungsrichter beauftragt.

Italienische Medien berichten währenddessen von einem misslungenen Raubüberfall und Schlägen auf den Kopf, schreibt die luxemburgische Tageszeitung weiter. Die Angaben wurden von der Staatsanwaltschaft auf Anfrage aber weder bestätigt noch dementiert. Der Lebensgefährte der toten Frau habe die Polizei alarmiert, nachdem diese nicht von der Arbeit nach Hause gekommen sei.

Artikel von l'essentiel (19.04.2022)