Lkw durchbricht auf A 64 Mittelleitplanke und legt sich quer über Fahrbahn

Am Mittwochnachmittag, 08.06.2022, gegen 11.50 Uhr, kam es auf der A 64 zwischen Trier und der Sauertalbrücke zu einem folgenschweren Lkw-Unfall.
(c) Florian Blaes
(c) Florian Blaes

Lkw über komplette Autobahn umgestürzt

Aus bisher ungeklärter Ursache kam die 28-jährige Lkw-Fahrerin mit ihrem mit Sägemehl beladenen Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Versuch das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn zu steuern, verlor sie die Kontrolle über den Sattelzug. Dieser kippte hierbei um und durchbrach mit dem Führerhaus die Mittelschutzplanke. Der Lkw kam quer auf der Fahrbahn liegend zum Stillstand. Ein Teil der Ladung verteilte sich auf der Fahrbahn.

Fahrerin verletzt

Die Feuerwehr sicherte gemeinsam mit der Polizei die Unfallstelle ab und streute auslaufender Diesel ab. Zudem wurde der Brandschutz sichergestellt. Die Fahrerin wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Vollsperrung 

Die A 64 wird noch mehrere Stunden in Fahrtrichtung Luxemburg gesperrt bleiben. In Fahrtrichtung Trier wird der Verkehr über den Standstreifen geleitet. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau mit sehr vielen Urlaubern, die aktuell feststecken.

Im Einsatz ist die FEZ und Wehrleitung VG Trier-Land. Die Feuerwehren aus Trierweiler, Sirzenich, Newel, Langsur und Mesenich. Zudem ein Rettungswagen und Notarzt aus Trier. Die Autobahnpolizei Schweich, die Polizei Schweich und Automeisterei Schweich.

Eigene Recherche, Autobahnpolizei Schweich