Mann nach Randalen in Kneipe in Gewahrsam genommen

Ein Mann randalierte am Freitagabend, 22.07.2022, in einer Gaststätte in Speicher. Insgesamt hat er mehrere Straftaten begangen, darunter ein Verstoß gegen das Waffengesetz und Beamtenbeleidigung. Das sind die Angaben der Polizei zu dem Vorfall:
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin

Gestern Abend, 22.07.2022, wurde die Polizei gegen 22:35 Uhr alarmiert, weil ein Mann im Bereich des Marktplatzes in Speicher in einer Gaststätte randalierte. Als zwei Streifenwagenbesatzungen eintrafen, konnte der Mann (36) vor der Kneipe angetroffen werden. Bevor die Polizei eintraf, hatte der Mann noch einen Stuhl beschädigt und sich „stark uneinsichtig und aggressiv“ verhalten.

Mehrere Straftaten

Der 36-Jährige „stand augenscheinlich merklich unter dem Einfluss von Alkohol/ Betäubungsmitteln.„, so die Angaben der Beamt:innen. Mehrere Zeuge teilten den Polizeikräften mit, dass der randalierende Mann zuvor mit einem Pkw gefahren wäre. In diesem Wagen wurde ein verbotener Schlagring gefunden und sichergestellt. Zudem konnte bei ihm eine geringe Menge Cannabis festgestellt werden. Der Polizei gegenüber verhielt er sich unkooperativ: er verweigerte zunächst seine Identitätsfeststellung.

In polizeilichen Gewahrsam genommen

Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der Mann (36) in Gewahrsam genommen. Dabei beleidigte und bedrohte er die eingesetzten Polizeibeamten massiv. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, Trunkenheit im Verkehr, Beleidigung, Bedrohung und Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

 

Mitteilung Polizeiinspektion Bitburg(23.07.2022)