Nach Tötungsdelikt in Birkenfeld: Zwei Verdächtige festgenommen

In einer gemeinsamen Pressemitteilung geben die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach und das Polizeipräsidium Trier bekannt, dass im Fall um einen getöteten Mann (56) aus Birkenfeld zwei Verdächtige festgenommen wurden.
Im Fall des getöteten 56-Jährigen aus Birkenfeld wurden zwei Verdächtige festgenommen. Tatort in Birkenfeld

Als sie ihren Nachbarn mehrere Tage nicht gesehen hatten, meldeten sich besorgte Anwohner bei der Polizei. Am 27. Dezember 2021 wurde ein 56-jähriger Mann aus Birkenfeld tot in seiner Wohnung gefunden – wir berichteten.

Mann starb an Stichverletzung

In einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach und des Polizeipräsidiums Trier werden die neuesten Erkenntnisse mitgeteilt. Nachdem der Mann (56) tot in seiner Wohnung gefunden wurde, deuteten die ersten polizeilichen Ermittlungen auf ein Fremdverschulden hin. Der Verdacht wurde durch das Ergebnis  der Obduktion bestätigt: der 56-Jährige starb an einer Stichverletzung.

Zwei Verdächtige festgenommen

Die umfangreichen Ermittlungen führten zu zwei in Birkenfeld lebenden Männer im Alter von 42 und 47 Jahren. Die beiden Verdächtigen wurden am 20. Januar in Birkenfeld und Bayreuth festgenommen und am 22. Januar auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Zurzeit befinden sich die beiden Männer in Untersuchungshaft, gibt die Polizei bekannt.  In der gemeinsamen Pressemitteilung heißt es abschließend: „Die Ermittlungen dauern an.“