Pirmasens: Identität des Toten aus Supermarkt geklärt

Mitte März kollabierte ein Mann in einem Supermarkt und in Primasens und starb. Seine Identität blieb monatelang ein Rätsel, die Polizei bat mehrfach um Hinweise. Jetzt wurde bekannt, dass die Identität geklärt werden konnte.
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin

Der Polizei ist es gelungen, die Identität eines bislang unbekannten Toten aus Pirmasens zu klären. Am 18. März 2022 kollabierte der Mann in einem Supermarkt und starb im Anschluss.

Polizei veröffentlichte Fotos und Videos

Die Polizeibeamt:innen setzten auf die Hinweise aus der Bevölkerung. Sie veröffentlichten mehrfach Fotos des Mannes, ein Video der Überwachungskamera aus dem Supermarkt sowie Aufnahmen der mitgeführten Gegenstände.

Ausstrahlung bei Aktenzeichen XY

Mitte April wurde der Fall in der Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ ausgestrahlt. Nach der Ausstrahlung seien etwa 40 Hinweise bei der Ermittler:innen eingegangen.

Rätsel um Identität gelöst

Schließlich führten Ermittlungen der Polizei zur Identifizierung des Toten, informiert das Polizeipräsidium Westpfalz am Dienstagvormittag, 07.06.2022. Bei dem Mann handelt es sich um einen 70-Jährigen aus Pirmasens. Er sei alleinstehend gewesen und habe zurückgezogen in einem Mehrfamilienhaus im Stadtgebiet gelebt, so die weiteren Angaben der Polizei.

Keine Gewalteinwirkung

Abschließend teilen die Beamt:innen mit, dass die Leiche mittlerweile bestattet wurde. Die Polizei geht in dem Fall von einer natürlichen Todesursache aus. Hinweise auf eine fremde Gewalteinwirkung hätten sich nicht ergeben.

Mitteilung Polizeipräsidium Westpfalz (07.06.2022)