Polizeieinsatz am Schulzentrum: Mann randaliert an Schule

Wegen eines randalierenden Mannes kam es am Morgen zu einem Einsatz mit starken Polizeikräften am Schulzentrum in Idar-Oberstein. Bei der Attacke wurde eine Person verletzt.
Symbolbild: Unsplash
Symbolbild: Unsplash

Am Morgen, 08.02.2022, kam es gegen 08:30 Uhr am Gymnasium in Idar-Oberstein, Stadtteil Weierbach, zu einem Polizeieinsatz.

Lehrer ins Gesicht geschlagen

„Ein der Polizei bereits aus der Vergangenheit mehrfach bekannter, psychisch erkrankter Mann, randalierte dort auf dem Gelände sowie im Gebäude des Gymnasiums.“, teilt die Polizeiinspektion Idar-Oberstein mit. Bei der Attacke wurde ein Lehrer von dem randalierenden Mann (38) zwei Mal ins Gesicht geschlagen, wodurch dieser leicht verletzt wurde.

Sachbeschädigung im Schulgebäude und an einem Pkw

Anschließend sei der Täter, welcher nach derzeitigen Erkenntnissen obdachlos ist, in das Schulgebäude hinein gegangen. Dort habe er Fernsehanlage beschädigt sowie einen Feuerlöscher von der Wand entnommen – diesen allerdings nicht benutzt. Danach verließ der Mann das Gebäude wieder. Die Polizei informiert, dass der 38-Jährige „keinerlei gefährliche Gegenstände oder Waffen mitführte“. Draußen warf der Mann (38) mit einem Stein die Scheibe eines geparkten Wagens ein.

In psychiatrische Klinik gebracht

Am Sportplatz konnte der Mann schließlich ohne Gegenwehr durch die Beamten in Gewahrsam genommen werden. Er wurde „umgehend der Psychiatrie des Klinikum Idar-Oberstein vorgestellt“ und verblieb dort zur weiteren Behandlung.

Keine Gefährdung für weitere Personen

Der Schulbetrieb konnte während des Einsatzes der Polizei normal weiterlaufen. Eine Gefährdung für die Schülerinnen und Schüler sowie weitere Personen, welche sich auf dem Schulgelände oder im Gebäude befanden, fand nicht statt, teilt die Polizei abschließend mit.