Rettungshubschrauber wegen schwer verletztem Radfahrer im Einsatz

Ein Fahrradfahrer wurde am gestrigen Abend, 21.09.2022, bei Speicher von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. Das sind die Angaben der Polizei zu dem Verkehrsunfall:
Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber zum Krankenhaus geflogen. Symbolfoto: Spurzem, EC 135 P2+ über St.-Castor-Straße, Karden (2019-12-24 Sp), CC BY-SA 3.0
Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber zum Krankenhaus geflogen. Symbolfoto: Spurzem, EC 135 P2+ über St.-Castor-Straße, Karden (2019-12-24 Sp), CC BY-SA 3.0

In der Nähe von Speicher kam es am Mittwoch, 21.09.2022, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrrad- und Autofahrer. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 17 Uhr.

Radfahrer von Pkw erfasst

Nach derzeitigem Ermittlungsstand habe der Radfahrer beabsichtigt, die die Herforster Straße zu verlassen und auf die Landstraße (L 39) zu wechseln. Dabei wurde er von einem bevorrechtigten Pkw erfasst, der die Landstraße aus Speicher kommend befuhr. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Vollsperrung der Landstraße am Abend

Wegen der Verkehrsunfallaufnahme wurde die L 39 durch die Straßenmeisterei Bitburg für circa zwei Stunden gesperrt. Zudem hat die Staatsanwaltschaft Trier bezüglich des Unfallgeschehens ein Gutachten in Auftrag gegeben.

Einsatzkräfte vor Ort

Neben dem Rettungsdienst samt Notarzt und Rettungshubschrauber war die Polizeiinspektion Bitburg vor Ort.

Zeuginnen und Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bitburg (06561 / 96850) in Verbindung zu setzen.

Mitteilung Polizeiinspektion Bitburg (21.09.2022)