Rettungswagen mit Notfall an Bord wird von Auto angefahren – Fahrer flüchtet

Gestern stieß ein Auto im Bereich der Kaiser-Wilhelm-Brücke mit einem Rettungswagen zusammen. Weil die transportierte Person dringend behandelt werden musste, wurde der Unfall erst später gemeldet. Die Polizei sucht nun nach der Fahrerin oder dem Fahrer des Wagens:
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin

Am gestrigen Dienstag, 14.06.2022, sei es im Kreuzungsbereich Martinsufer, in Höhe der Kaiser-Wilhelm-Brücke, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Rettungswagen und einem Pkw gekommen.

Unfall erst nach Einsatz gemeldet

Der Rettungswagen habe mit Blaulicht wegen Sonder- und Wegerechten die für ihn rote Ampel überfahren. Als er bereits mehr als die Hälfte der Kreuzung passiert hatte, bemerkte der Fahrer des Rettungswagen einen leichten Anstoß am Heck. Da sind im Wagen aber ein dringender Notfall befand, setzte er die Fahrt ins Krankenhaus fort. Erst nach Abschluss des Rettungseinsatzes meldete er den Unfall.

Zeugen zur Unfallflucht gesucht

Das Auto, welches den Rettungswagen touchierte, entfernte sich von der Unfallörtlichkeit. Daher werden Personen, die Angaben zum Unfallhergang oder dem zweiten unfallbeteiligten Fahrzeug machen können, gebeten, sich bei der Polizei zu melden: 0651 / 9779-0.

Mitteilung Polizeiinspektion Trier (15.06.2022)