Verkehrsunfall: Autofahrer prallt gegen Leitplanke

Am Morgen, 13. November, ereignete sich auf der B 419 zwischen Palzem und Nennig ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Autofahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen die Leitplanke.

In der Frühe ereignete sich ein schwerer Unfall in Palzem. Foto: DRK OV Saarburg

Fahrer verliert die Kontrolle

In der Frühe, gegen 06:35 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in Palzem. Ein Autofahrer verlor auf der Bundesstraße in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen, kam nach rechts von der regennassen Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitplanke und und überschlug sich mit dem Fahrzeug. Aufgrund des Aufpralls war der Verletzte in seinem Fahrzeug eingeschlossen und musste durch die anrückenden Feuerwehrkräfte mithilfe der Rettungsschere gerettet werden.

Anschließend wurde der verletzte Fahrer durch den Rettungsdienst versorgt und in ein naheliegendes Krankenhaus transportiert. Der Pkw ist ein Totalschaden und wurde abgeschleppt. Die B 419 musste für circa 45 Minuten voll gesperrt werden, sodass es in dieser Zeit zu geringfügigen Verkehrsbeeinträchtigungen kam. Fahrer

Nach der Rettung des Verletzten wurden durch die Feuerwehr auslaufende Betriebsmittel abgestreut, die Unfallstelle gesichert und der Brandschutz sichergestellt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Palzem, Helfant, Wehr und Wincheringen, der Rettungsdienst aus Perl, der Notarzt aus Saarburg, die First Responder Obermosel, der DRK-Ortsverein Saarburg e.V. sowie die Polizei.

 

Weitere Infos gibt es hier: https://www.facebook.com/drk.saarburg/